Sonntag, 11. November 2018

fruity tea loaf ☕️✨🍂

Am I ever not missing the UK? Maybe when I’m actually in the UK. But since this isn’t the case at the moment, I am baking something that reminds me of our time in Lancaster a few weeks ago. We stayed at a dreamy little one-room-cottage that was attached to out host’s main house and amidst their beautiful English countryside style garden. As a little welcome gesture our host had put out a few slices of fruity ginger tea cake for us (plus tea of course and a pint of milk – btw: we always feel bad when we don’t end up using the milk because we get oat/soy milk instead, sorry.) Anyway, this tea cake. It was so good.

Sonntag, 4. November 2018

breakfast + museum #datewithmyself 🚲🍂

I’ve never found it particularly difficult to be alone or to spend time with myself. Quite the contrary. It’s more of an effort for me to “be social”. Alone time on the other hand feels natural and revitalising as well as relaxing at the same time. I cherish my alone time, however, when you’re so comfortable with being on your own – staying in and reading all day can become a bit of a pattern. That’s why I’m taking myself out on “dates” on a regular basis. It also allows me to be social without actually being social … if that makes sense. That’s what I’m all about basically. 🐞


Sonntag, 21. Oktober 2018

Biscuit Week: Ginger Biscuits & Jammy Dodgers #vegan 🍪

Wie ich in diesem Post bereits erzählt habe, bin ich seit Ende August wieder im Great British Bake Off-Rabbit Whole abgetaucht und könnte jeden Tag was Neues backen – oder wahlweise in einer richtig geilen Konditorei die absurdesten Törtchen einkaufen gehen (und essen), weil ich vom GBBO gucken nicht nur Backlust, sondern auch Appetit bekomme. Doch selbst wenn ich bei „Pistazien-Biskuit mit Maracauja-Ganache und Rum-Marzipan-Haube“ nichts lieber als probieren möchte, probiere ich beim selber Backen wiederum selten Neues, Aufwendiges, Ausgefallenes aus, sondern greife meistens auf meine simplen Lieblinge zurück. Tatsächlich ein Erstversuch und dabei super simpel, sind diese Ginger Biscuits. Die Jammy Dodgers waren eine Wiederholungstag, weil Suchtmittel.

Samstag, 6. Oktober 2018

recent/current faves ☁️

It’s all about my favourites again and this time I will skip the usual prelude of me explaining that I don’t buy a lot of things and therefore only ever use the same stuff and have the same faves all the time yadda yadda. But in case you do want to catch up on my recent favourites-blogposts, I’ll link them here and here and, oh, here. You’re welcome.

Sonntag, 23. September 2018

Secret Salzburg – Geschichten und Geheimnisse einer Stadt ⛰🏰

Von Tourismus Salzburg wurde ich auf eine Pressereise nach Salzburg eingeladen – dieser Blogpost ist nicht gesponsert.

Durch jede Stadt ziehen sich wie unsichtbare Fäden zahllose Geschichten. Über die Menschen, die ihn ihr leben oder zu Gast oder auf Durchreise sind. Über ihre eigene Geschichte, ihre Entstehung, Entwicklung und den Weg, welchen sie vielleicht seit Jahrhunderten geht und auf den wir als Besucher*innen stoßen, um einen kurzen Augenblick mitzugehen.

Sonntag, 16. September 2018

Bread Week: ein Sauerteigbrot #gbbo 🍞

Sobald sich die ersten Blätter färben und der Sommer langsam den kühleren „Frühherbst“-Tagen Platz macht, fange ich an, den Starttermin der neuen The Great British Bake Off (GBBO) Staffel zu googeln. Ich muss zugeben, dass ich den Hype um die Fernsehsendung viele Jahre nicht verstanden habe. Ohne mir jemals ein Bild davon gemacht zu haben, hakte ich die Show für mich ab, weil … da wird gebacken, wie aufregend oder packend konnte es schon sein? Während eines UK-Urlaubs, den ich seither auch immer mit dem GBBO assoziiere, blieben wir an einem unserer letzten Abende beim Fernsehen in einem Hotelzimmer in London an der Sendung hängen und waren damit restlos ÜBERZEUGT. Der 28. August, Staffelstart 2018, war also im Kalender markiert und weil das mitunter Schönste am GBBO-Gucken ist, dass es Lust auf selber Backen macht, habe ich in den Ofen angeworfen und mich an einem Brot versucht, das wir natürlich zur ersten Folge anschnitten.