Samstag, 14. Juli 2018

Die Gemäldegalerie ✨

In die Gemäldegalerie bin ich während meines ersten Sommers in Berlin einmal mehr zufällig gestolpert. Eigentlich hatte ich (as per usual) in die Alte Nationalgalerie gehen wollen – das war an einem Samstagvormittag im August – … ich konnte die Schlange vor dem Eingang schon sehen, als ich mit dem Rad beim Berliner Dom einbog und noch mindestens 100m entfernt war. Es war heiß und der Sommer nervte mich (mal wieder) und ich wollte einfach nur in kühlen Räumen über knarzenden Holzboden laufen und mir irgendwas mit Öl auf Leinwand ansehen, während der Audioguide mir Pinselführung und Horizontlininen näherbrachte. #Banause … Zuerst einmal 45 Minuten in der Sonne Schlange zu stehen, um mich dann mit Hunderten anderen meiner Art durch die Galerie schieben zu lassen, war nicht mein Traum von einem Sommerfluchtsamstag gewesen. Google wusste Rat: Da gibt es diese Gemäldegalerie. Einfach zufrieden zu stellen bin ich ja aber auch nicht: Die Fotos vom Gebäude machten mir erstmal keine große Lust. So ein „Neubau“. Ich wollte alt und aus Stein und drinnen kühl!11 Zum Glück konnte ich meine Vorurteile aber überwinden und bin in Richtung Kulturforum geradelt, dort wurde ich sehr positiv überrascht und restlos überzeugt. Seit jenem Erstbesuch war ich viele Male in der Gemäldegalerie und als ich dann meine Jahreskarte bekam, schaute ich natürlich auch dort sehr bald wieder vorbei.

Samstag, 7. Juli 2018

Planner Set-Up 2018/2019 📓📝✂️

Setting up my new planner is one of my favourite things to do every year. Although “retiring” my old planner is never easy – because we‘ve been through so much together – starting fresh with a new one is always exciting and motivates me to get things done and start projects. And since I received a lot of messages on instagram regarding my (new) planner set-up, I thought I’d do this one in English, so that as many of you as possible would be able to read it ~if still interested ~. 🤓